Cheminéebau

Cheminéebau - Rüegsegger Cheminée+OfenbauOffenes Feuer, sanft knisternde Holzscheite, würziger Duft.

Wer auf diesen sinnlichen Genuss nicht verzichten möchte, ist mit einem offenen Cheminée bestens bedient. Schon das Anordnen des Feuerholzes wird von manchen Kaminliebhabern zelebriert.

Wer sich für einen offenes Cheminée entscheidet, muss einige Besonderheiten beachten, um sich einen ungetrübten Genuss zu sichern: Das Cheminée benötigt einen eigenen Kaminzug, dessen Querschnitt extra auf die Leistung abgestimmt sein soll. Er erzeugt relativ wenig Heizenergie, denn die Wärmeabgabe erfolgt fast ausschliesslich über die Strahlung der Flamme und der heissen Feuerraumwände. Er beansprucht für den störungsfreien Betrieb eine Menge Luft, die während des Heizens aus dem Raum gesogen wird. Diese Luft muss entsprechend nachgeführt werden, was z.B. auch durch Kamineinsätze mit Aussenluftanschluss gewährleistet werden kann.


Zur Abführung der Rauchgase ist ein grosser Kaminzugquerschnitt erforderlich.